Black Jack

Zweifellos ist Black Jack eines der bekanntesten Spiele überhaupt, hauptsächlich weil: 1) es sehr einfach zu erlernen ist, 2) Sie Ihr Spiel bereits mit ein klein wenig Strategie verbessern können, und 3) Black Jack eines der Spiele ist, das dem Casino den geringsten „Heimvorteil“ bringt. Wir versorgen Sie mit nützlichen Tipps und Tricks über das Spiel und zeigen Ihnen eine Liste der besten Casinos für das Spielen von Black Jack.

Die Grundlagen des Black Jack

Ziel des Spiels beim Black Jack ist es, eine Hand zu bilden, die so nah wie möglich an der Nummer 21 liegt, ohne diese zu übersteigen. Eine Hand, die über 21 hinausgeht, wird als „Bust“ bezeichnet und führt zum sofortigen Ende dieser nicht sehr erfolgreichen Runde.

Wie man Black Jack spielt

Der erste Schritt in ein Blackjack Spiel ist der Wetteinsatz. Ist der Einsatz gebracht, erhalten alle Spieler zwei offene Karten vom Dealer. Daraufhin bekommt der Dealer zwei Karten, eine davon offen, die andere verdeckt. Anschließend ist es für jeden Spieler an der Zeit zu entscheiden, ob er bei seinen vorhandenen Karten bleibt, oder zusätzliche Karten anfordert, um näher an die geforderten 21 zu kommen. Es sollte noch einmal erwähnt werden, dass alle Spieler, die über 21 geraten, sofort als „Bust“ gelten. Sobald die Spieler ihre Runde abgeschlossen haben, wird die zweite Karte des Dealers aufgedeckt. Dabei ist es wichtig, dass es dem Dealer nicht erlaubt ist, eine weitere Karte anzufordern, sollte seine Hand bereits 17 oder höher anzeigen. Sollte die Summe seiner Karten jedoch einen der kleineren Werte inklusive 16 betragen, besagen die Regeln, dass der Dealer eine weitere Karte erhält.

Werte der Black Jack Karten

Obwohl die Farben der einzelnen Karten für den Ausgang des Spiels in der heutigen Form des Black Jack nicht von Bedeutung sind, ist es wichtig, die Werte der Karten in diesem Kartenspiel zu kennen.

  • Der König, die Dame, der Bube und die Nummer 10 besitzen alle denselben Wert von 10 Punkten.
  • Ein Ass ist entweder einen oder elf Punkte wert.
  • Karten zwischen 2 und 9 zählen so viel, wie ihr Wert anzeigt.

Online Black Jack Begriffe

Untenstehend finden Sie einige Begriffe, die Sie kennen sollten um bei dem Online-Spiel erfolgreich zu sein.

  • Hard Hand: Dieser Begriff bezeichnet eine Hand, die kein Ass enthält, oder die das Ass mit dem Wert 1 zählt.
  • Soft Hand: Das Gegenteil der „Hard Hand“ bezeichnet eine Hand, die ein Ass enthält, das als 11 gezählt wird.
  • Even Money: Der Begriff „Even Money“ tritt in Situationen auf, in denen der Spieler einen Black Jack in der Hand hält, und die offene Karte des Dealers ein Ass zeigt. Das bedeutet, dass dem Spieler die Option auf „Even Money“ angeboten wird, womit ihm der Einsatz sofort verdoppelt und ausgezahlt wird.
  • Hit: Dieser Ausdruck bedeutet die Anforderung einer zusätzlichen Karte.
  • Split: Dieser Begriff wird genutzt, um eine Hand von ursprünglich zwei Karten zu beschreiben, die aufgeteilt oder in zwei separate Hände geteilt werden. Dieser Spielzug ist erlaubt, wenn die ersten beiden Karten denselben Wert tragen.
  • Double Down: Als „Double Down“ wird die Verdopplung des ursprünglichen Wetteinsatzes bezeichnet, nachdem die ersten beiden Karten gesehen wurden. Dabei ist es wichtig anzumerken, dass ein Spieler nach dem „Double Down“ Zug nur noch eine zusätzliche Karte erhalten darf.
  • Surrender: Damit gibt der Spieler seine Hand auf und verliert Anspruch auf die Hälfte des Wetteinsatzes.
  • Early Surrender: Dies bezeichnet den gleichen Spielzug wie beim „Surrender“, nur dass die Hand bereits aufgegeben wird, bevor der Dealer nachsieht, ob seine Hand einen Black Jack zeigt.
  • Late Surrender: In dieser Situation sieht der Dealer nach, ob er einen Black Jack hat. Sollte seine Hand tatsächlich einen Black Jack zeigen, darf kein Spieler seine Hand aufgeben.

Dinge, die Sie beim Black Jack beachten sollten

  • Eine der oberen vier Karten (10, Bube, Dame und König) in Verbindung mit einem Ass als die ursprünglichen zwei Karten bringt einen Black Jack hervor und führt zu einem automatischen Sieg der Runde. Sollte der Dealer ebenfalls einen Black Jack haben, gilt die Runde als unentschieden und der gebotene Wetteinsatz wird dem Spieler zurückgeführt.
  • Sollte die Hand des Dealers „Bust“ sein, gewinnen die Spieler.
  • Spieler, die einen höheren Wert als der Dealer zeigen, gewinnen.
  • Spieler, die einen niedrigeren Wert als der Dealer zeigen, verlieren.

Tipps für das Black Jack Spiel

  • Es ist äußerst empfehlenswert, die Regeln und Informationen in Bezug auf das spezielle Black Jack Spiel, dass Sie ausgewählt haben, vorher genauestens durchzuarbeiten.
  • Es wird empfohlen, sich vor dem Spiel um echtes Geld einen Vorteil durch einige Proberunden kostenloser Online Black Jack Spiele zu verschaffen.
  • Es könnte von Vorteil sein, immer auf der Suche nach speziellen Black Jack Boni und Angeboten zu sein.
  • Wie bei anderen Spielen auch, sollte für Black Jack bereits vorher etwas Geld beiseitegelegt werden. Außerdem ist der Einsatz von Gewinn- und Verlustlimits mitunter wichtig.

Es bleibt abzuschließen, dass die besonderes Fähigkeiten jedes einzelnen Spielers einen wichtigen Teil im weitverbreiteten Black Jack Spiel ausmachen, jedoch ist die persönliche Glücksfee am Black Jack Tisch immer ein gerngesehener Gast.