Videopoker

Videopoker ist ein Spiel, das eine unterhaltsame Freizeitaktivität darstellt, und den Spaß einer Slotmaschine mit den Elementen des traditionellen Pokers verbindet. Videopoker kann heutzutage auch online gespielt werden und hat sich zu einer verbreiteten Form der Unterhaltung bei den besten Online Casinos entwickelt. Hier finden Sie die Casinos mit den größten Boni bei der Registrierung und immer weiter wachsenden Jackpots.

Videopoker Grundlagen

Obwohl die Aktionen des Spielers bei einer Slotmaschine keinen Einfluss auf den Ausgang des Spiels haben, kann der Spieler beim Videopoker zumindest einen kleinen Anteil am Ausgang des Spiels haben. In anderen geläufigen Spielen an einer Slotmaschine muss der Spieler nur entscheiden, wie hoch der Wetteinsatz sein soll. Beim Videopoker kann der Spieler jedoch auf einige seiner Talente als Pokerspieler zurückgreifen, denn Videopoker ist normalerweise eine Variante des bekannten Five Card Poker. Das Ziel des Spiels ist es, die bestmögliche Five Card Poker Hand zu bilden.

Anleitung zum Videopoker

Sobald der Spieler ein bestimmtes Videopoker Spiel auserkoren hat, wird zunächst der Einsatz an der Maschine getätigt. Dabei sollte jedoch auf jeden Fall genauestens auf die Regeln und Bedingungen des Spiels geachtet werden, bevor ein Einsatz gebracht wird. Außerdem ist es ratsam, sich vorher die Gewinntabelle des gewählten Spiels anzusehen, bevor man entscheidet, wie viel gesetzt werden soll. Im Hinterkopf sollte dabei immer der Gedanke bleiben, dass man mit höherem Einsatz im Falle eines Sieges auch mehr gewinnt. Sobald der Einsatz getätigt wurde, darf der Spieler den „Deal“-Button drücken, um seine fünf Karten zu erhalten. Der Spieler muss anschließend seine Pokerfähigkeiten zusammennehmen und eine Entscheidung fällen, die besagt, welche Karten er behalten und welche er wegwerfen möchte. Wird anschließend noch einmal der Deal-Button betätigt, bekommt der Spieler neue Karten anstelle derer, die er weggeworfen hat. Kommt es zu einem Gewinn, werden diese automatisch gutgeschrieben.

Hände beim Videopoker

Die besten Hände beim Videopoker oder Five Card Draw sind im Folgenden in absteigender Reihenfolge dargestellt: Royal Flush • Straight Flush • Vierling oder „Four of a kind“ • Full House • Flush • Straße oder „Straight“ • Drilling oder „Three of a kind“ • Zwei Paare oder „Two pair“ • Ein Paar oder „One pair“. Das ist auch der Fall bei den Texas Hold em Pokerregeln. Mehr dazu finden Sie auf www.pokerzeit.com.

Verschiedene Arten des Videopokers

Heute gibt es bei den besten Online Casinos viele verschiedene Arten der Videopoker Unterhaltung. Die Mehrheit dieser Spiele arbeitet mit einem Kartendeck, das aus 52 Karten besteht. Interessant an diesem Spiel ist außerdem die Tatsache, dass Videopoker ein Spiel ist, das ausschließlichen zwischen einem menschlichen Spieler und der Maschine gespielt wird. Progressiver Videopoker ist eine aufregende Art das Spiel zu spielen, hauptsächlich durch den besonders großen Jackpot, um den es bei diesem Spiel geht. Das Spiel funktioniert als progressiver Videopoker so, dass die Größe der Gewinne bei einer vorher festgelegten Menge beginnt. Anschließend wird nach jedem Spiel ein kleiner Anteil in den immer weiter wachsenden Jackpot an dieser Maschine hinterlegt. Dabei sollte man wissen, dass dasselbe Video-Poker-Spiel von verschiedenen Spielern auf verschiedenen Online Casino Seiten gespielt werden kann, solange diese identische Spiele anbieten. Dadurch wächst der Jackpot sehr viel rasanter und wirkt auf Spieler anziehender.

  • Jacks or Better: Diese Variante des Videopokers scheint die geläufigste zu sein, und ist gleichzeitig für Neueinsteiger am einfachsten zu erlernen. Bei diesem Spiel benötigt der Spieler mindestens ein Pärchen aus Buben, um eine Kombination zu bilden, die zum Gewinn führt.
  • Deuces Wild: Bei dieser Version des Videopokers dient die 2 (im Englischen „Deuce(s)“) als Joker. Allerdings muss der Spieler bei dieser Variante mindestens einen Drilling bilden können, um zu gewinnen.
  • Jokers Wild: Diese Art des Videopokers setzt auf den Joker als – Überraschung – Joker. Dabei benötigt der Spieler mindestens zwei Pärchen, um eine Gewinn-Kombination zu bilden.
  • Aces and Faces: In vielen Punkten entspricht diese Variante des Videopokers dem obengenannten „Jacks or Better“. Jedoch wird bei diesem Spiel eine Hand aus vier Assen höher als ein Straight Flush gewertet und auch eine Hand, die aus vier Königen, Damen oder Buben besteht, wird über die niedrigeren Vierlinge gewertet.
  • Aces and Eights: Bei dieser Variante gibt es zu beachten, dass eine Hand, die einen Vierling bildet, eine höhere Anzahl an gewonnenen Runden hervorbringt, als in anderen Video-Poker-Spielen.
  • Tens or Better: Bei diesem Video-Poker-Spiel muss der Spieler mindestens ein Pärchen aus 10er Karten bilden können, um die Runde zu gewinnen.

Videopoker Tipps

  • Wie bei anderen Casino Spielen auch, ist es sehr empfehlenswert, die Spielanleitung und die exakten Spielbedingungen durchzulesen, bevor man Geld in die Maschine steckt.
  • Bevor man sich an das Spiel um echtes Geld wagt, können Spieler den Vorteil kostenloser Video-Poker-Spiele nutzen, um sich auf das „echte“ Spiel einstellen zu können. Außerdem sollte man seine zur Verfügung stehenden Geldmittel vorsichtig und bereits im Voraus planen, damit man als Spieler nicht abgelenkt ist, und seine ganzen Bemühungen dem Spiel widmen kann.